Mötteli Christine

Christine Mötteli

Co-Leiterin Fachbereich Mathematik, Mentorin

christine.moetteli@remove-this.phsh.ch

Arbeitsschwerpunkte an der PHSH

  • Fachbereichsleitung Mathematikdidaktik (PS)
  • Dozentin Mathematikdidaktik
  • Mentorin

Berufstätigkeit

Seit 2014
Dozentin für Mathematikdidaktik und Mentorin (PHSH)

2014 – 2018
Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie und Didaktik (Prof. em. Reusser)

2013
Tutorin Uni Zürich

2007 – 2014
Festanstellung als Klassenlehrperson (2007–2013), Fachlehrperson (2011–2014) und schulische Heilpädagogin (2011–2013)

2005 – 2007
Vikarin

Aus- und Weiterbildung

Seit 2016
Doktoratsprogramm Erziehungswissenschaft, Uni Zürich

2009 – 2015
Master of Arts in Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, Uni Zürich

2010
Zusatzdiplom Englisch (PHZH)

2009
Zusatzdiplom Bildnerisches Gestalten (PHZH)

2008
Zusatzdiplom Bewegung und Sport (PHZH) / Rettungsschwimmen (SLRG)

2004 – 2007
Bachelor of Arts PHZH in Primary Education

Publikationen, Tagungsbeiträge

Bisig, A., Looser, B., & Mötteli, C. (2019). Flipped Classroom. In Jahresbericht. Pädagogische Hochschule Schaffhausen 2018/2019 (pp. 8–9). Schaffhausen: Schaffhausen, Pädagogische Hochschule.

Personalisierte Schulrückmeldungen, Mötteli, C., Cossi Schilliger, G., & Schmid, M. (2016). Rückmeldung perLen-Projekt. Ausgewählte Ergebnisse der 3. Online-Befragung. (K. Reusser, C. Pauli, & R. Stebler, Eds.). Zürich: Universität Zürich.

Mötteli, C. (2015). Personalisierte Lernkonzepte. Eine explorative Untersuchung zur Unterrichtsgestaltung in perLen-Schulen. Unveröffentlichte Masterarbeit. Zürich.

Tagungsbeiträge

Lernen in perLen-Schulen aus Schülersicht. Referat mit Workshop an der perLen-Tagung, 7.9.2016, Zürich

Mötteli, C. & Reusser, K. (2016). Selbstständiges und selbstverantwortetes Lernen aus Schülersicht. Referat an der Konferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), 30.6.2016, Lausanne.

Schul- und Unterrichtsorganisation in perLen Schulen – Wie lassen sich perLen-Schulen anhand prägnanter Dimensionen klassifizieren? Referat an der Konferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), 30.6.2015, St.Gallen.