Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement (QMS) steht im Dienst der stetigen Verbesserung des Unterrichts- und Dienstleistungsangebotes der PHSH. Grosser Wert wird gelegt auf

  • die Weiterentwicklung der Professionalität der Dozierenden,
  • den aktiven Einbezug der Studierenden,
  • die Optimierung der Lehr-/Lernumgebung an der PHSH,
  • die starke Verankerung im Berufsfeld durch eine enge Zusammenarbeit mit den Praxislehrpersonen.

Für diese Bereiche bestehen verschiedene Evaluationsinstrumente und –verfahren, die eine systematische Überprüfung der Resultate ermöglichen und Grundlage für die qualitative Weiterentwicklung sind.

 Übersicht

Qualitätsmodell

Führungsebene

Dozierende und Mitarbeitende

  • Förderorientierte Beurteilung der Dozierenden und Mitarbeitenden MAG
  • Lehrerqualifikationssystem LQS (alle 3 – 4 Jahre)
  • Dozententagungen mit jeweils spezifischen Schwerpunkten
  • Evaluation der Administrationsqualität

Dokumenten- und Prozessmanagement

Lehre

  • Lehrevaluation (Modulevaluation)
  • Semesterevaluationen durch die Hochschulleitung
  • Evaluation Ausbildungsgang (Schlussevaluation)
  • Absolventenbefragung (2010 / 2016 / geplant 2019)

Praxis

  • Evaluation der Praxisplätze und der Praxislehrpersonen
  • Evaluation der Mentorinnen und Mentoren