Accesskey Navigation

Bettina Looser wird Geschäftsführerin der Eidg. Migrationskommission

PHSH-Dozentin Bettina Looser übernimmt am 1. September 2021 die Geschäftsführung der Eidgenössischen Migrationskommission EKM.

Bettina Looser ist seit über fünfzehn Jahren im Themenfeld der Migration tätig. Nach einem Lehrerinnendiplom und mehrjähriger Lehrtätigkeit studierte sie Europäische Ethnologie und Germanistik an der Universität Zürich, wo sie mit einem Lizentiat abschloss. Sie arbeitete anschliessend als Journalistin für diverse Tageszeitungen und Magazine. Seit 2005 ist Bettina Looser an der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen als Fachbereichsleiterin und Dozentin für «Migration und Heterogenität» sowie «Gesellschaft und Bildung» tätig. Sie leitet den CAS «Bildung und Flucht» und ist Delegierte von swissuniversities für Bildung und Migration sowie für Hochschuldidaktik. Im Bereich Migration und Integration hat sie verschiedene interdisziplinäre Projekte entwickelt. Bettina Looser hat sich kontinuierlich weitergebildet und unter anderem den CAS Politik der Universität St. Gallen absolviert. Ausserdem ist sie Erziehungsrätin des Kantons Schaffhausen und Autorin mehrerer Publikationen zu den Themen Bildung und Migration.

Das Präsidium der Eidgenössischen Migrationskommission EKM hat sich für Bettina Looser aufgrund ihrer ausgezeichneten Qualifikationen und ihrem grossen Erfahrungshintergrund entschieden. Es ist überzeugt, dass mit dieser Wahl die Kontinuität für die anspruchsvollen Aufgaben, die die Geschäftsführung der EKM mit sich bringt, gewährleistet ist. Die 51-jährige Bettina Looser wird die Stelle auf den 1. September 2021 antreten.

Simone Prodolliet, die seit 2003 die Geschäftsführung der EKM innehat, wird ordentlich pensioniert. Sie wird bis Mitte Oktober die Geschäfte der Kommission weiterführen und ihre Nachfolgerin in die Arbeiten einführen.

Bettina Looser wird Geschäftsführerin der Eidg. Migrationskommission

Kontaktveranstaltung 2022: Döner-Donnerstage und Lehreryoga

Die Pädagogische Hochschule Schaffhausen rief am Mittwoch, 19.01.2022 zur Kontaktveranstaltung.
Sie bot Studierenden und Schulen des Kantons virtuellen Raum, sich auszutauschen und vakante Stellen anzupreisen.

Projekttage 2021: Ein Fest der Begegnungen

Die Projekttage sind seit 2014 Tradition an der PHSH. Etabliert haben sie sich nach der zweitägigen Jubiläumsveranstaltung «10 Jahre PHSH» (2013). Diese haben den damaligen Rektor, Thomas Meinen, so erfreut, dass es sein Wunsch war, dieses Gemeinschaftserlebnis weiterhin zu ermöglichen. 

Porträt Gerda Buhl: "Ich bin jetzt sehr gerne Rektorin"

Gerda Buhl ist die neue Rektorin der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen. Sie trat im August die Nachfolge von Thomas Meinen an. Ein Gespräch über Buhls Vision, über die aktuellen Herausforderungen in den Schulen und darüber, was sie für diese Aufgabe prädestiniert.