Accesskey Navigation

INGA

Informatik Garten INGA – Förderung von Informatikkompetenzen im Kindergarten

Ziel des Projektes ist der Aufbau von Problemlösestrategien beim Erwerb von Informatikkompetenzen im Zyklus 1. Im Sinne des Computational Thinking werden Kompetenzen wie Muster erkennen, Lösungsstrategien Schritt-für-Schritt entwickeln, komplexe Aufgaben modularisieren oder von Details abstrahieren gefördert.

Mit Unterstützung von Studierenden der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen werden Lernmaterialien auf Basis von Breakout-Games erstellt (sogenannte INGA-Boxen), in Kindergärten und Unterstufen erprobt sowie mit einer qualitativen Videoanalyse begleitet und beforscht.

Laufzeit: 2021 – 2022
Finanzierung: Hasler-Stiftung
Projektleitung: Dr. Bettina Waldvogel und Nicole Schumann
Projektteam: Cornelia Rüdisüli, Franziska Mayr, Unterstützung durch Studierende der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen.
Projektwebseite:
https://www.kindermacheninformatik.com/inga-informatik-garten

Publikation:
Mayr, F., Waldvogel, B., Schumann, N. & Rüdisüli C.. INGA – Informatik Garten: Eine Initiative zur Förderung von Informatikkompetenzen im Kindergarten. In Gesellschaft für Informatik e.V. (Hrsg.). INFORMATIK 2021. Computer Science & Sustainability (S. 1641­–1644). Bonn: Gesellschaft für Informatik.

Kontakt

Dr. Bettina Waldvogel

Leiterin Fachbereich Medien und Informatik, Dozentin Forschung und Entwicklung
+41 52 551 49 24
bettina.waldvogel@remove-this.phsh.ch

Details