Primarstufe (PS)

Kinder und Jugendliche möchten mehr von der Welt verstehen und haben viele Fragen.

Primarlehrerinnen und Primarlehrer gehen auf Fragen der Kinder und der Jugendlichen ein, teilen mit ihnen das Interesse an der Welt und fördern ihre Motivation beim Lernen. Sie bieten ihnen dazu Möglichkeiten und Anregungen, die ihrer Lebenswelt und ihrer Entwicklung entsprechen. Sie unterstützen sie auf dem Weg, die Welt und die andern zu verstehen und zu achten.

Primarlehrerinnen und Primarlehrer sind engagierte Persönlichkeiten mit einer positiven Grundhaltung. Sie sind vielseitig interessiert und nehmen Anteil an der Welt und an den Menschen. Sie verfügen über Einfühlungsvermögen und gestalten den Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler angepasste Lernsituationen. Sie nehmen sich selbst und andere differenziert wahr. Sie begegnen den Kindern und Jugendlichen mit Wertschätzung und in einer ermutigenden Haltung. Mit einer klaren, verlässlichen Klassenführung schaffen sie eine förderliche Lernkultur.

Zusammen mit ihrem Schulteam gestalten Lehrpersonen eine Schule, in der sich Kinder bestmöglich entwickeln können.

Flyer PS

Studiengang Primarstufe im Überblick

Studiendauer (Vollzeit) 6 Semester, 180 Kreditpunkte (ECTS)
Studienbeginn Herbstsemester, jeweils in der Kalenderwoche 38
Lehrdiplom Lehrdiplom für die Primarstufe (1. bis 6. Klasse)
Unterrichtsberechtigung in 7 Fächern
Akademischer Abschluss          Bachelor of Arts in Primary Eduction

 Studienbereiche

  • Fachausbildung und Fachdidaktik
  • Berufspraktische Ausbildung
  • Bildung und Erziehung
  • Beziehungsgestaltung, Führung, Kommunikation
  • Lernfelder
  • Forschung und Entwicklung
  • Bachelorarbeit
  • Vertiefungsangebote

 Informationen zu den einzelnen Studienbereichen finden Sie unter Fachbereiche oder Studieninhalte.

Fächerwahl

Die grundlegende Ausbildung in einem Fachbereich ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen, das Fach in den ersten Berufsjahren erfolgreich zu unterrichten. Natürlich arbeitet man sich in dieser relativ kurzen Zeit nicht umfassend in ein Fach ein, das geschieht erst im Laufe der Berufslaufbahn.

Im Studiengang Primarstufe werden die Studierenden in sieben Fächern ausgebildet. Das Fächerprofil besteht aus vier Pflichtfächern und drei Wahlpflichtfächern, die wie folgt gewählt werden können:

Fächerprofil Fächer
Pflichtfächer
4 Pflichtfächer
Deutsch und Deutsch als Zweitsprache
Mathematik
Natur, Mensch, Gesellschaft
Fremdsprache (Englisch oder Französisch)

Wahlfächer
drei davon sind auszuwählen         

 

Bewegung und Sport
Musik
Bildnerisches Gestalten
Technisches Gestalten
Zweite Fremdsprache (Französisch oder Englisch)*

 * Die Wahl einer zweiten Fremdsprache ist nur möglich, wenn die Studierenden bereits vor Studienbeginn in der jeweiligen Sprache ein Diplom C1 erlangt haben oder über sehr hohe Sprachkompetenz verfügen.

Religion und Kultur

Zusätzlich kann die Lehrbefähigung für das Fach Religion und Kultur erworben werden. Diese ist für Absolventinnen und Absolventen wichtig, die im Kanton Zürich unterrichten.

In welchen Fächern sollen Sie die Lehrbefähigung erwerben?

Ressourcen

Orientieren Sie sich zunächst an Ihren eigenen Ressourcen. Wenn Sie in einem Fach schon einiges mitbringen (und immer noch offen sind für Neues), so ist das eine gute Voraussetzung.

Interesse

Es ist aber auch möglich, ein Fach zu wählen, in dem sie noch nicht viele Vorkenntnisse haben, jedoch stark interessiert sind, die Lehrbefähigung darin zu erlangen. Der Zeitaufwand wird in diesem Fall etwas grösser für Sie sein, da Sie Basiskompetenzen bestehen müssen.

Markt

Schliesslich können Sie sich am Markt orientieren und darauf achten, welche Fächer bzw. Fächerkombinationen besonders gefragt sind.

Stufe

Je nach dem auf welcher Stufe Sie sich nach dem Studium als Lehrperson sehen, kann dies einen Einfluss auf Ihre Fächerwahl haben. Z.B. wird im Kanton Schaffhausen ab der 3. Klasse Englisch und ab der 5. Klasse Französisch unterrichtet.

 

Kontakt

Lizzi Wirz

+41 43 305 49 02

lizzi.wirz@phsh.ch